Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 8. Juni 2010

Werbe-Hinweise für Autoren

So manchem Autor mangelt es manchmal an Vorstellungsvermögen, wie er oder sie Werbung für Ihr Buch machen kann. Ich gebe Ihnen daher hier einige probate Möglichkeiten an die Hand.
  • Sie können Artikel schreiben und diesen Zeitungen und (Fach-) Zeitschriften – manchmal gegen Honorar – anbieten.
  • Vielleicht mögen Sie Werbepostkarten oder ähnliche Drucksachen an Interessierte verteilen. Sie können auch einen Versand an Bekannte, Verwandte, Freunde etc. vornehmen oder diese durch Auslegung auf Lesungen, Seminaren oder Tagungen oder in Geschäften verbreiten. 
  • Machen Sie so viel Internetarbeit  / -marketing wie möglich. Nutzen Sie Presseforen, unterhalten Sie ihren eigenen Blog oder nehmen Sie an Foren zu ihrem Spezialgebiet teil.
  • Nutzen Sie die Kraft von Werbeflyern: Gestalten Sie Mailingaktionen an Interessengruppen, z.B. Vereine und Verbände, Organisationen etc. – wenn ihr Buch auch im weitesten Sinne etwas mit dem Thema zu tun hat.
  • Legen Sie Ihre Buchflyer in lokalen Buchläden, Bibliotheken, Vereinen, auf großen Veranstaltungen usw. aus.
  • Fragen Sie ihre Leser nach Rezensionen / Buchbesprechungen. Nutzen Sie diese für Ihre weitere Werbung, zum Beispiel bei Anfragen bei Tageszeitungen oder Spezialzeitschriften, wo Statements von Kunden sehr hilfreich sein können.
  • Nutzen Sie auch die Möglichkeit der Online-Rezensionen. Sie können bei Amazon Rezensionen selbst schreiben oder durch Freunde und Leser schreiben lassen. Die erhaltenen Rezensionen können Sie dann, wie oben schon vorgestellt, für weitere Pressekontakte nutzen.
  • Nutzen Sie die Lokalpresse, bauen Sie einen guten Kontakt zu ihrem Lokalredakteur auf, damit in lokalen Zeitungen Artikel bzw. Terminhinweise bei eigenen Veranstaltungen in der Region erscheinen.        
  • Bauen Sie Kontakt zum lokaler „Bürgerfunk“ im Radio auf, sofern es in ihrer Stadt (noch) einen gibt. Dieser Dienst ist meist kostenlos und interessante Gesprächspartner werden dort gern gesehen.
  • Seien Sie mindestens auf (Fach-) Messen zugegen oder als Teilnehmer / Aussteller anwesend. Sprechen Sie über ihre Autorentätigkeit! 

Das Zitat des Tages: