Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 28. Oktober 2011

Coverbilder selbst fotografieren

Ob Sie als Autor Ihre Bücher illustrieren möchten, selbst ihr Coverbild fotografieren möchten oder ob Sie einfach ein gutes Auge für Motive haben und Ihre Bilder verkaufen möchten, Sie sollten ein Basiswissen über Fotografie haben und nicht einfach nur so auf den Auslöser drücken.

Professionellere Bilder oder Ausschnitte daraus sind nicht nur ein Genuss für das Auge, sondern können Ihnen auch helfen, dass man Ihnen und Ihrem Werk mehr Aufmerksamkeit schenkt.

Investieren Sie daher weniger als 20 Euro und werden Sie mit Hilfe der Expertentipps erfolgreicher!

++++++
Multimedia-Fotokurs 
Fotokurs für Digital-, Kompakt- und Spiegelreflexkameras

Wie Sie interessante Motive entdecken und fotografisch gekonnt in Szene setzen.

Erfahren Sie alles über professionelle Fotografiertechniken und verbessern Sie Ihre Fotos im Nachhinein maßgeblich.

Setzen Sie Ihre Produkte optimal in Szene mit Hilfe der Tipps: 'Produktfotografie für den Online-Verkauf'

Mit diesem umfangreichen Fotokurs lernen Sie Schritt für Schritt das Fotografieren mit der Digital-, Kompakt- und Spiegelreflexkamera.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:
http://www.home-office-24.de/?id=GA93557

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Wikipedia als Buch

Meine Vision und Idee von Buchhandlungen in ein paar Jahren wird jetzt schon bei Wikipedia praktiziert. HIer kann man sich jetzt online die Texte aussuchen, die man gern als Printversion im Schrank stehen hätte und bestellt sich die einfach - on Demand. 

Wahrscheinlich werden wir diese Technik irgendwann auch für Blogs, Webseiten und Online-Info-Portale verwenden können. 

Das moderne Lexikon ...


Scrennprint von: http://pediapress.com/

Dienstag, 11. Oktober 2011

Nur 0,7 Prozent sind E-Books

Zitat:

"Elektronische Bücher sind einer Studie zufolge in Deutschland noch ein absolutes Nischenprodukt. Im ersten Halbjahr 2011 lag der Anteil der E-Bücher am gesamten deutschen Buchmarkt bei 0,7 Prozent, wie das Marktforschungsunternehmen GfK im Vorfeld der Buchmesse in Frankfurt am Main mitteilte."

Den ganzen Bericht können Sie hier lesen:
http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article13654083/Nur-0-7-Prozent-der-verkauften-Buecher-sind-E-Books.html

Montag, 10. Oktober 2011

Kostenloser Download: Und immer wieder aufstehen

Newsletter von Jürgen Höller vom 10.10.2011

Lieber Erfolgsfreund,

vor 10 Jahren geriet ich in die größte Krise meines Lebens und stellte fest, dass man in kürzester Zeit praktisch alles verlieren kann.

Die Geschichte, wie ich in meine größte Krise schlittern konnte, welche Fehler ich machte, wie sich die Krise auswirkte - aber auch wie ich es schaffte, mental wieder aus dem Loch herauszukommen und welche 10 Mentalstrategien mir dabei halfen, veröffentlichte in dann 2003 als Buch mit dem Titel:

"Und immer wieder aufstehen!"

Nun habe ich mich entschlossen, dieses faszinierende Buch von meinem  Aufstieg, Fall und Wiederaufstieg, als kostenfreien Download allen Erfolgsfreunden zur Verfügung zu stellen.

Ich habe es in einer Neuauflage überarbeitet und fortgeschrieben. Das Buch ist spannend, berührend, ergreifend, aber auch aufbauend und hilfreich, aufgrund der darin beschriebenen Techniken, nach dem Hinfallen wieder aufzustehen.

Es ist gedacht als Dankeschön für die Treue, die mir meine Kunden entgegengebracht haben, für das Vertrauen bei meinem erfolgreichen Comeback und auch als Dankeschön, dass ich heute wieder so erfolgreich sein darf.

Dieses Buch hatte als Druck ca. 200 Buchseiten und kann von jedem kostenfrei heruntergeladen werden unter:

www.und-immer-wieder-aufstehen.de

Ich habe noch eine kleine Bitte an jeden Erfolgsfreund: Das Buch kostete ursprünglich 19,95 DM - und jeder den es interessiert, erhält es von mir als Geschenk.

Und nun meine Bitte und Frage: Könnten Sie diese E-Mail an möglichst viele Freunde, Bekannte, Partner und Kollegen über Ihre sozialen Netzwerke weiterleiten, verteilen und posten?

Dieses Buch soll vielen Menschen Mut machen, bei Problemen und auch größten Krisen nicht aufzugeben, sondern immer wieder aufzustehen, an seinen Traum zu glauben - und "es" letztendlich zu schaffen.

Herzlichst Ihr
Jürgen Höller

PS: Sie werden dieses Buch geradezu "verschlingen", versprochen:

www.und-immer-wieder-aufstehen.de

Freitag, 7. Oktober 2011

Den Experten-Status ausbauen – mit einem Buch.

Experten haben mehr und bessere Aufträge – das ist wohl jedem klar, oder? Wie aber können Sie Ihren Expertenstatus weiter ausbauen?

Eine fantastische Möglichkeit ist, ein Buch, E-Book oder ein Booklet zum Fachthema zu schreiben. Das ist gar nicht so schwierig wie es auf den ersten Blick vielleicht scheint!

Ich selbst habe im Laufe der Jahre mehrere Bücher zu verschiedenen Fachthemen geschrieben. Die meisten sind zwar inzwischen nicht mehr im Druck, aber immer noch als E-Books erhältlich und werden auch immer noch herunter geladen.

Wenn Sie Fachmann einer bestimmten Sache sind, ist es für Sie doch ein leichtes, zu Ihrem Thema zu berichten. Sie schöpfen doch aus einem fast unendlichen Erfahrungsschatz!

Schreiben Sie zunächst kleine Artikel, die Sie ja ebenfalls schon online stellen oder an Printmedien verkaufen können. Sie können diese Artikel dann später zusammenfassen und daraus ein E-Book machen, das Sie entweder über einen E-Book-Verlag oder selbst über Portale oder Ihre Homepage vertreiben. Beides gleichzeitig geht sicher auch … ;o)

Legen Sie einfach die grobe Gliederung Ihres späteren Booklets oder Buches fest und schreiben Sie dann in kleinen Abschnitten interessante Artikel. So, als wenn Sie einem anderen Menschen Ihr Metier erklären.

Viele Artikel z.B. auf einem Blog einzustellen, hilft auch Ihrem Ranking in den Suchmaschinen, sorgt für vermehrten Content – und bringt Ihnen sicher auch neue Kunden.  

Sie wissen immer noch nicht, worüber Sie schreiben sollten? Stellen Sie sich vor, welche Fragen die Menschen an Sie hätten. Und beantworten Sie diese …

Kinder-Krankenschwester:
Was ihr Kind in den ersten Jahren am meisten braucht …

Scheidungsanwalt:
15 Dinge, die Sie bei einer Scheidung beachten sollten …

Bäcker:
Die besten Tricks für saftiges Brot …

Immobilienmakler:
Die 25 besten Tipps für den Hausverkauf …

Ist doch gar nicht schwer, oder? Für jeden Experten gibt es das passende Thema. Sie wissen es schon und sollten das jetzt nach außen kommunizieren.

Viel Erfolg! Wenn Sie immer noch Fragen haben oder einen Verlag für Ratgeber-Booklets suchen, setzen Sie sich bitte mit mir in Verbindung.



Mittwoch, 5. Oktober 2011

Ratgeber-Booklet kostenlos!

Bleiben Sie auf Laufenden und erhalten Sie auf Facebook von mir die neuesten Informationen aus der Branche.

Hier geht's zu meiner Facebook-Seite:

"Gefällt mir" Button drücken, Promo-Code aufschreiben und mir an info @ gudrun-anders.de eine Email schreiben, dann erhalten Sie meinen "Kleiner Autoren-Rastgeber" schnellstmöglich kostenlos zugeschickt!



Dienstag, 4. Oktober 2011

Wer hat das Buch?

Vielleicht kann einer meiner Leser weiterhelfen:

 
Lesesaal der Bibliothek (Foto: Deutsche Nationalbibliothek)
Lesesaal der Bibliothek (Foto: Deutsche Nationalbibliothek)


  Zitat:

"Die Deutsche Nationalbibliothek will ihre Lücken schließen, Leipziger Bücherfreunde sollen dabei helfen

Seit 1913 bemüht sich die Deutsche Nationalbibliothek (vormals »Deutsche Bücherei«), jedes deutschsprachige Buch in ihre Bestände aufzunehmen. Aber obwohl von jeder in Deutschland erscheinenden Publikation zwei Exemplare an sie abgeliefert werden müssen, kann die DNB ihren Sammelauftrag nicht immer erfüllen."

Lesen Sie weiter:
http://kreuzer-leipzig.de/2011/10/04/wer-hat-das-buch/ 


Das Zitat des Tages: