Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 27. Oktober 2013

Rezension - Ein Sommer in New York - Film

Ein verregneter Sonntagmorgen und ich hatte das Glück, dieses wunderbare, erfrischende Filmchen über Schreiben, lesen und den Traum Verlegerin zu sein, zu sehen.

Für mich spiegelt der Film die Höhen und Tiefen einer jungen Lektorin (Sarah Michelle Gellar) wieder, die ihren eigenen Weg sucht.

Konfrontiert mit einem Mann, der nicht wirklich zu ihr passt, einer witzigen, intellektuellen Auseinandersetzung mit ihrem neuen Protektor und Lover (Alec Baldwin)  und der schweren Krankheit ihres Vaters in einer Familie, die gern vor Gefühlen wegläuft, versucht sie sich in ihrem Job durchzusetzen und träumt davon, von der einfachen Lektorin zur gefeierten Verlegerin aufzusteigen.

Ein wunderbarer Film aus der New Yorker Autorenszene, der wieder mehr Lust macht, sich mit dem Autoren- und Verlegerleben zubeschäftigen.

(c) Gudrun Anders, Rezension auch bei Amazon


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar. Ich werde mich schnellstmöglich darum kümmern!

Viele Grüße
Gudrun ANders
www.gudrun-anders.de

Das Zitat des Tages: